Kategorie: Styling Guide

Lässiger Look mit Leo-Mantel

Landgasthof Wassberg Forch
Landgasthof Wassberg Forch

Lässiger Look mit Leo-Mantel

Es ist Sonntag und die Sonne scheint. Erste warme Strahlen, auch wenn der Wind noch kalt ist. Was liegt da näher als ein Familienausflug?

Leider sind unsere Kinder nicht mehr in dem Alter, in dem sie begeistert „Hurra“ schreien bei einem solchen Vorschlag. Ganz im Gegenteil, sie kommen nur noch lustlos mit. Schade, aber ich denke, normal bei Teenagern. Es wurde trotzdem ein schöner Tag.

Wir fuhren nicht weit zum Landgasthof Wassberg. Ein Hotel und Restaurant auf dem Pfannenstiel mit Blick auf den Greifensee. Ursprünglich, gemütlich und entspannt zu jeder Jahreszeit. Später sind wir noch am Greifensee spazieren gegangen. Wohl bemerkt nur zu zweit – denn die Kinder zogen es vor bei strahlendem Sonnenschein im Auto zu bleiben. Die Macht der elektronischen Spielzeuge ist gross.

Lässiger Look mit Leo-Mantel
Lässiger Look mit Leo-Mantel

Über I-Phone, I-Pad und Co.

Wie war das nochmal bei uns? Wie haben wir ohne I-Phone, I-Pad, Facebook und Games gelebt? Fernsehen schauen durfte ich auch nur ganz wenig. Aber ich will mich nicht beschweren, unsere Kinder lesen wenigstens sehr viel. Und in unserer heutigen Welt kommt man ohne gute Computer & Co. Kenntnisse nicht mehr weit. Zum Glück gab’s im Restaurant keine digitale Speisekarte. Und es war schön, Zeit als Familie zu verbringen.

Sonntagsausflug mit Sonne, Schnee & Nebel
Sonntagsausflug mit Sonne, Schnee & Nebel

3 Styling Ideen für den Leo-Mantel

Normal ist wohl auch, dass meine Kinder meistens unmöglich finden, was ich anziehe. Peinlich und unpassend.  Aber da stehen wir erwachsene Frauen drüber, oder?

Zugegeben – mein Styling an diesem Sonntag war auffällig. Aber mir gefällt es. Falls Ihr auch einen Leo-Mantel im Schrank habt oder Euch einen anschaffen wollt – hier 3 Styling Ideen für Euch:

Die klassische Variante

Wer erst einmal auf Nummer Sicher gehen möchte, kann mit schwarzen oder beigen Kleidungsstücken nichts falsch machen. Das ist sozusagen der Leo-Look für Einsteiger. Besonders elegant wird die Kombination mit einem schwarzen Etuikleid oder einem schwarzen Pencil Rock. Auch schön eine beige Stoffhose mit einem gleichfarbigen Woll – oder Kaschmir Pullover.

Leo-Mantel mit Bordeaux Rot
Leo-Mantel mit Bordeaux Rot

Die entspannte Variante

Mit einer hellblauen Jeans kombiniert, erscheint der Leo Mantel gleich weniger schrill. Dazu ein lässiger Pullover und das casual Weekend Outfit ist fertig. So wirkt der Leo-Look frisch und jugendlich. Anstelle des Pullover könnt Ihr auch eine klassische weisse oder blaue Bluse tragen. Die wirkt dann weniger brav und konservativ. Und durch die Jeans und den Leo Mantel auch nicht damenhaft.

Leo-Look für Mutige
Leo-Look für Mutige

Die Variante für Mutige

Farben! Ja, zu Leo passen auch knallige Farben. Am besten Rot, Petrolblau, Grün und Orange. Oder Rost- und Gewürztöne. Diese intensiven Farben nehmen dem Leo-Mantel seine Überpräsenz. Wer das erst einmal ausprobieren möchte, wählt eine schwarze Hose dazu. Mein spezieller Tipp für einen superchicen Look – stylt mit Fake oder echtem Leder. Mit einer schwarzen, edlen Lederhose. Oder, wie ich hier, ganz in Bordeaux Rot. Inklusive Bordeaux roten Stiefeletten und Handtasche. Und als kleines I-Tüpfelchen wiederholt sich das Leo-Muster in meinem Pullover.

Welche Variante würdet Ihr tragen? Oder gar keine?

Einen schönen Sonntag Euch und herzliche Grüsse
Steffi 💜

Shop my Look:
Leo-Mantel: ZARA, Pullover: Marc Cain, Lederleggings: Heine,
Stiefeletten: Navyboot, Handtasche: Comma

Wasser, Schiffe & ein Leo-Mantel am Greifensee
Wasser, Schiffe & ein Leo-Mantel am Greifensee

Greenery für Blondinen

Greenery für Blondinen
Greenery für Blondinen

Greenery für Blondinen

Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich habe genug vom Winter. Genug von Eis, Schnee und Kälte. Es wird Zeit für warme Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und blühende Blumen. Vielleicht habe ich deswegen heute zu meiner, eigentlich für die Temperatur zu dünnen, Daunenjacke gegriffen. In der Trendfarbe des Frühlings/Sommers 2017 – in Grün. Greenery ist ein warmer, gelbstichiger Grünton. Und nicht ideal für kalttonige Farbtypen wie mich. Deswegen muss ich ein wenig schummeln – mit Greenery für Blondinen. Oder besser für kalttonige Blondinen und Brünette. Ihr wisst nicht welcher Farbtyp Ihr seid? Findet es hier heraus.

Cognacbraun mit Greenery
Cognacbraun mit Greenery

Cognacbraun mit Greenery

Ich kombiniere mein Grün mit Erdtönen. Eine Fake Lederhose und Overknee Boots in Cognacbraun. Und eine Leo Strickjacke und eine braune Sonnenbrille. Mit welchen Farben Ihr sonst noch Greenery Kleidungsstücke stylen könnt und was kalttonige Farbtypen beachten müssen, findet sich auch in meinem Dezember-Post. Das Grün macht mir gute Laune und erste Frühlingsgefühle. Denn wir alle neigen dazu im Winter vorwiegend triste Farben zu tragen. Helle, fröhliche Farbtöne heben gleich unsere Stimmung. Probiert es einmal aus.

Wie gesagt, ich habe geschummelt. Das Grün meiner Jacke ist kein Greenery. Sondern eher ein zartes, pastellenes Hellgrün mit Blaustich. Aber das ist meine Lösung: So kann ich den Trend Greenery mitmachen und Ihr als kalttonige Farbtypen ebenfalls. Und wenn Ihr warmtonig seid, habt Ihr sowieso kein Problem Greenery zu tragen.

Meine Tipps gegen den Winterblues
Meine Tipps gegen den Winterblues

Meine Tipps gegen den Winterblues

Und wenn der Frühling noch auf sich warten lässt? Hier meine sofort wirksamen Stimmungsaufheller für Euch:

1) Dreht Eure Lieblingsmusik auf volle Lautstärke (sofern Kinder, Haustiere und Nachbarn mitmachen) und tanzt zuhause bis Ihr nicht mehr könnt.
2) Kauft Euch Frühlingsblumen und dekoriert Eurer Zuhause in Gelb, Pink, Orange, Lila. Wetten, dass das Eure Laune hebt?
3) Nehmt ein langes Schaumbad, zündet Duftkerzen an und genehmigt Euch ein Glass Prosecco. Hinterher cremt Euch mit einer wohlriechenden Body Lotion ein.
4) Plant Euren nächsten Urlaub. Seht einen Film oder lest ein Buch über Eure Traumdestination. Oder schaut Euch die Photos vom letzten Urlaub an. Vorfreude oder schöne Erinnerungen machen glücklich.
5) Versucht am Wochenende ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Frische Luft und Bewegung in der Natur werden Euch motivieren. Und Vitamin D ist ein Glückshormon. Ich wette, Ihr seid dann nicht mehr müde und antriebslos.

Mehr Tipps gegen den Winterblues gibt’s bei Birgit von fortyfiftyhappy.de.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag – mit Sonnenschein, Vögelgezwitscher und ersten Frühlingsgefühlen!

Herzliche Grüsse
Steffi

Sonnenschein & Schnee
Sonnenschein & Schnee
%d Bloggern gefällt das: