Wie ich jetzt ohne meine Lieblingspizza, aber mit Checks lebe
Wie ich jetzt ohne meine Lieblingspizza, aber mit Checks lebe

Ab und zu esse habe ich Appetit auf etwas Ungesundes. Und dann liebe ich Pizza. Vor allem Thunfischpizza. Aber die gibt es in Amerika nicht. Oder zumindest in Tennessee. Weder im Restaurant, noch im Supermarkt. Leider ist das aber meine Lieblingspizza. Also was tun?

Entweder ich mache selber Pizza oder wenn ich keine Zeit oder Lust habe, kaufe ich eine Pizza Margherita. Und belege sie dann mit Thunfisch und Zwiebeln. Man muss sich nur zu helfen wissen, oder?

Checks im Land des Plastikgelds

Wann habt Ihr zuletzt einen Check ausgestellt? In den 80er oder 90er Jahren? Oder vielleicht noch Anfang 2000? Verrechnungschecks, Eurochecks, Reisechecks. Ich auf jeden Falls hatte die Checks schon lange vergessen und habe nicht gedacht, dass ich je wieder welche sehen würde.

Hier kann man zwar jeden Kaffee und jeden Eiscreme im Park mit Plastikgeld bezahlen, und kein Kassierer zuckt mit der Wimper, wenn Ihr $3 Beträge mit Karte bezahlt. Ganz im Gegenteil, die meisten haben kaum oder wenig Bargeld bei sich.

Trotzdem werden wir immer wieder nach Checks gefragt. Zum Beispiel für Schulbücher und Schulausrüstung. Um Handwerker zu bezahlen. Und auch um viele Rechnungen zu begleichen.

Also haben wir uns jetzt wieder mit Checkbüchern ausgestattet. Ein Flashback in die Vergangenheit und etwas, was ich von diesem fortschrittlichen Land überhaupt nicht erwartet hätte.

Pizza & Checks in USA
Pizza & Checks in USA

Mein Outfit

Heute wollte ich Euch meine neuen Overknees zeigen. Wer meinem Blog schon länger folgt, weiss, dass ich Stiefel liebe und Overknees im besonderen. Diese sind im 70er Jahre Stil mit Blumenmuster aus Velour ähnlichem Stoff und ich habe mich gleich in sie verliebt.

Overknees im 70er Jahre Stil von Impo
Overknees im 70er Jahre Stil von Impo

Dazu trage ich ein pink-schwarzes T-Shirt von Marc Cain, dass ich schon seit Jahren besitze. Und einen Pencil Skirt von Wolford, den ich im Online Outlet gefunden habe. Auf geht’s in den Herbst!

Was ist Eure Lieblingspizza? Und wann habt ihr zuletzt Checks benutzt?

Herzliche Grüsse
Steffi 💜

Shop my Look
Stiefel: Impo, Rock: Wolford, T-Shirt: Marc Cain

Marc Cain Shirt & Wolford Rock
Marc Cain Shirt & Wolford Rock

18 comments on “Wie ich jetzt ohne meine Lieblingspizza, aber mit Checks lebe”

  1. Liebe Steffi,
    Schecks sind bei uns tatsächlich schon seit vielen Jahren out. Kürzlich habe ich ein altes Scheckheft mit Verrechnungsschecks gefunden. Die habe ich dann alle vernichtet. Brauchen wir hier ja nicht mehr.
    Ich finde, dass Amerika gar nicht so fortschrittlich ist, wie man immer meint. Mein Expartner, Vater meiner Tochter, hat ein Haus in Florida, wo wir oft Urlaub machen und auch ansonsten bin ich schon viel in den USA gereist. Ich fühle mich dann immer irgendwie in die Vergangenheit versetzt. Z.B. die Autos, die Trucks, auch die Häuser (mal abgesehen von den Hochhäusern) sehen ziemlich antik aus, die offen verlegten Elektroleitungen entlang den Hauswänden etc. etc. Trotzdem ist es ein tolles Land, und ich denke, dass du eine super Zeit dort haben wirst, auch ohne Thunfisch-Pizza 🙂
    LG
    Birgit

    • Liebe Birgit,
      danke für Deinen ausführlichen Kommentar.
      Ja, ich glaube, Du hast Recht, Amerika ist in vielem nicht so fortschrittlich, wie wir immer denken.
      Ich glaube trotzdem auch, wir werden eine tolle Zeit hier haben!!!
      Ganz liebe Grüsse ins good, old Germany 🙂
      Steffi

  2. Liebe Steffi
    Wie geht es dir?
    Warst du in CPK? Dort gibt es sicherlich deine Pizza. Da in den USA immer noch kaum der Chip der Karte gelesen wird, fühlen sich die meisten Leute sicherer mit Checks. Die meisten sind einfach nicht gedeckt.
    Wünsche dir einen coolen Tag!

    • Liebe Colette,
      schön von Dir zu hören 🙂
      Danke für den Tip, aber auf dem Menu von CPK gibt’s leider auch keine Thunfischpizza.
      Du als Amerikanerin weisst natürlich noch mehr über die Zusammenhänge mit Checks und Karte.
      Danke fürs Erklären und liebe Grüsse zurück in die Schweiz.
      Steffi

  3. Pizza Diabolo 🙂
    Schecks vermisse ich auch nicht und finde sie auch sehr retro 🙂
    Toll siehst Du aus, mir gefallen die Stickereien.
    Liebe Grüße Tina

    • Ja, immer noch, liebe Sabina 🙂
      Aber eigenes Muster aussuchen? Das gibt’s wohl nicht mehr.
      Ganz liebe Grüsse zurück nach Frankfurt.
      Steffi

  4. Nicht alles, was glänzt, ist Gold und Amerika ist ein Beispiel!
    Meine Lieblingspizza ist auch Thunfisch, ich würde dasselbe Problem haben! 🙁
    Du siehst immer toll aus!
    Alles Liebe,
    Claudia

  5. Liebe Steffi,
    ich finde es jedesmal so interessant wenn du von den Unterschieden schreibst. Den das mit den Schecks ist ja wiedermal ein Hammer. Unvorstellbar für einen Europäer. Dennoch erlebst du sicher gerade die spannendste Zeit deines Lebens mit vielen, vielen Herausforderungen. Bin gespannt was du uns das nächste Mal erzählst. Ich mag übrigens auch gerne Thunfischpizza 😉 gut, dass du einen Weg gefunden hast sie trotzdem zu genießen.
    GLG aus Wien
    Natascha

    • Liebe Natascha,
      ich freue mich, dass Du meine Posts so spannend findest 🙂
      Ja, eine Zeit der vielen Herausforderungen ist es auf jeden Fall.
      Wir geniessen es und ich werde Euch mehr berichten!
      Ganz liebe Grüsse nach Wien
      Steffi

  6. Ehrlich gesagt hatte ich vor noch zwei Jahren ganze fünf Jahre lang einen Arbeitgeber der mir mein Gehalt mit Checks ausgezahlt hat – ungelogen, gab auch immer Diskussionen mit der Bank für die das kein Gehaltseingang war. Daher ist mir dies nicht fremd. Deine Stiefel sind der Knaller, richtig cool!

    • Lieben Dank Dir 🙂
      Ich freue mich, dass Dir meine Stiefel gefallen.
      Und schön, dass Du meinen Blog besucht hast!
      Liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.