5 Tipps zum besseren Laufen auf High Heels
5 Tipps zum besseren Laufen auf High Heels

Sneakers sind toll und ich liebe sie. Aber zu besonderen Anlässen müssen es doch High Heels sein. Und es gibt so schöne Schuhe. Ich bin sicher, Ihr habt auch schon tolle High Heels im Geschäft bewundert. Und sie dann im Laden gelassen, weil Ihr nicht sicher wart, ob Ihr darauf laufen könnt.

Dabei ist alles eine Frage der Übung. Folgt meinen 5 Tipps zum besseren Laufen auf High Heels und Ihr werdet bald keine Probleme mehr damit haben. Denn eine Frau in hohen Schuhen, die stolpert und schwankt, ist kein schöner Anblick.

Keine Angst vor hohen Absätzen
Keine Angst vor hohen Absätzen

Kleine Schritte auf einer imaginären Linie

Stellt Euch vor, Ihr lauf auf einer imaginären Linie. So kreuzt Ihr automatisch die Füsse leicht übereinander – wie die Models auf dem Catwalk. Das führt dazu, dass Eure Hüfte mitschwingt.

Je höher der Absatz, desto kleiner sollten die Schritte sein. Dann wirkt Euer Gang elegant. Denn in High Heels sollte man nun mal nicht rennen wie in Sneakers.

Die Hüfte einsetzen

Lauft nicht so steif, als hättet Ihr einen Stock verschluckt. Auf High Heels zu laufen, hat etwas Tänzerisches. Macht Euch locker, geht leicht in die Knie und setzt Eure Hüfte ein.

Überhaupt ist eine gute Haltung bei High Heels tragen wichtig. Denkt daran, was schon immer Eure Mutter gesagt hat:  Bauch rein, Brust raus, Kopf hoch und Schultern zurück!

Das Gewicht von einem Bein auf andere verlagern

So erreicht Ihr mehr Stabilität und einen flüssigen, schwingenden Gang. Und der Hüftschwung wird noch verstärkt. Denn schließlich tragen wir High Heels auch um weiblich, elegant und sexy zu wirken.

Profi Tipps für High Heels
Profi Tipps für High Heels

Übung macht die Meisterin

Steigert Euch bei der Absatzhöhe. Wer noch nie oder lange keine High Heels getragen hat, fängt am besten mit Schuhen mit Absatzhöhe von 4 – 5 Zentimetern an. Dann könnt Ihr Euch auf bis zu 8 Zentimeter steigern. Ab 8 Zentimeter wird es mit Gleichgewicht und Stabilität schwierig. Nicht umsonst werden für den Job keine höheren Absätze empfohlen.

High Heels mit 8 – 11 Zentimeter Absatzhöhe sind etwas für Geübte, mehr als 11 Zentimeter für Profis. Ab 8 Zentimeter wird Eurer Gang automatisch sehr sexy. Für mich eher ein Schuh zum Ausgehen. Ausnahme: Plateau Absätze und Stiefel mit breitem, dickem Absatz.

Generell ist es leichter auf breiten Absätzen zu laufen als auf Stilettos. Und Plateauschuhe sind oft trotz Höhe sehr bequem, da der gesamte Fuss angehoben wird und der Winkel weniger steil ist.

High Heels in Rom
High Heels in Rom

So vermeidet Ihr schmerzende Füsse

Die grosse Feier rückt näher und Ihr wollt die tollen neuen Schuhe endlich anziehen? Lauft sie erst einmal zuhause ein. Im nächsten Schritt tragt sie kurze Zeit auf der Strasse. Ideal beim Einkaufen, denn dann bietet Euch der Einkaufswagen zusätzlichen Halt. Dieser Tipp ist natürlich nicht für den Grosseinkauf geeignet.

Falls möglich, lauft nicht den ganzen Tag in High Heels herum, sondern wechselt die Absatzhöhe. Setzt Euch, wann immer möglich und zieht Eure Schuhe kurz aus. Das geht auch unter dem Schreibtisch im Büro oder beim Essen im Restaurant.

Zusätzlich habe ich am grossem Tag oft zusammenrollbare Ballerinas als Notschuhe griffbereit dabei. Die kann ich dann bei Bedarf anziehen und kurz meine Füsse entlasten. Denn nichts ist schlimmer als eine klasse Party wegen schmerzender, blutiger Füsse verlassen zu müssen. Solche Ballerinas habe ich überrings auch immer im Auto. Denn in High Heels Auto fahren ist keine gute Idee – es ist erstens gefährlich und zweitens ruiniert es die Absätze.

Also ran an die High Heels – wagt es! Jetzt muss kein schönes Paar mehr im Laden bleiben.

Ich hoffe, Ihr könnt mit meinen Tipps etwas anfangen und sie helfen Euch besser auf High Heels zu laufen. Vielleicht habt Ihr noch weitere Tipps?

Einen schönen Sonntag und herzliche Grüsse
Steffi 💜

Entspanntes Laufen in High Heels
Entspanntes Laufen in High Heels

22 comments on “5 Tipps zum besseren Laufen auf High Heels”

  1. Liebe Steffi,
    das sind tolle Tipps. Alleine wegen diesen Valentinos lohnt es sich zu üben 🙂 Ich hätte sooooogerne welche. Leider bin Ich ein bequemer Typ.Nur bei einer Feier oder wenn mich mein Mann chic ausführt ziehe ich die hohen Schuhe an. Sonst gehe ich doch viel zu Fuss und das wäre mir einfach zu anstrengend. Auch wenn mir hohe Schuhe sehr gut gefallen!
    LG Natascha

    • Vielen Dank, liebe Natascha 🙂
      Vielleicht versuchst Du es doch mal mit den hohen Schuhen?
      Ganz liebe Grüsse
      Steffi

  2. Ich liebe Highheels und würde behaupten, dass ich darin auch sehr lange und gut laufen kann. Meine ultimativen Tipps sind dafür die guten alten Gel-Pads und vernünftiges einlaufen von neuen Schuhen in der Wohnung. Was bei mir leider absolut nicht geht, ist die Schuhe zwischen durch auszuziehen. Das sorgt bei mir immer dafür, dass ich sofort auf Ballerina umsteigen muss.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Gel-Pads sind auch ein guter Tipp!
      Ich freue mich, dass Du auf meinem Blog vorbei geschaut hast 🙂
      Liebe Grüsse
      Steffi

  3. Hihi bei Heels bin ich raus. Aber neugierig war ich schon auf Deine Tipps. Du hast recht, es gibt so tolle Schuhe.
    Nur öhm wie sag ich das jetzt, bitte nicht die Schuhe im Restaurant etc. ausziehen. Ich finde das irgendwie nicht angebracht. Da sind die Wechselschuhe, Rollballerinas doch eine tolle Idee. Die gibts grad bei Brands for f… günstiger.
    Schönen Sonntag und allzeit gut zuFuß wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina

    • Liebe Sabine,
      schön, dass Dir meine Tipps gefallen 🙂
      Lieben Dank!
      Aber, wenn Du es bequem brauchst – verstehe.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  4. Liebe Steffi,

    diese Valentinos sind ja der Hammer! Ich habe mir letztes Jahr meine ersten Valentinos geleistet … jetzt stehen sie im Schuhregal und ich trage sie kaum. Meine Knie spielen einfach nicht mit mit diesen wunderschönen High Heels. Aber mit deinen Tipps gelingt das vielleicht besser :-)!

    Schöner Blogpost und schöne Fotos. liebe Steffi,

    Hab einen schönen Wochenstart!
    Liebe Grüße
    Verena

    • Liebe Verena,
      ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deine Valentinos bald ausführen kannst!
      Ich freue mich sehr, dass Dir Post, Photos und Schuhe gefallen 🙂
      Dir auch einen guten Wochenstart und ganz liebe Grüsse
      Steffi

  5. 🙂 Liebe Steffi,

    danke für die vielen Tipps!
    Ich kann mich nur stundenweise in High Heels zwängen und bin dann immer froh, wenn ich die Dinger wieder wegstellen kann.

    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße 🙂

    • Gern geschehen 🙂
      Schön, dass Dir meine Tipps gefallen.
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüsse
      Steffi

  6. High Heels trage ich wirklich nur mehr zu besonderen Anlässen und selbst da nehme ich mir immer ein Paar flache Schuhe mit, die ich in meiner Handtasche trage, im Alltag bevorzuge ich Ballerinas oder Sneakers!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Ich bevorzuge auch immer mehr flache Schuhe.
      Das ist wohl die Bequemlichkeit.
      Aber da High Heels so wunderschön sind, gebe ich noch nicht auf 😉
      Lieben Dank Dir, Nicole und liebe Grüsse
      Steffi

  7. Liebe Steffi,
    ich war eine Weile nicht mehr auf deinem Blog, weil ich total im Stress und dann auch noch ein paar Tage verreist war. Ich bin total begeistert von deiner neuen Blogaufmachung. Die ist super gelungen und ist sehr ansprechend. Mein Kompliment dafür!

    Es ist lustig, aber ich habe gerade einen Blogbeitrag mit einem Plädoyer für flache Schuhe geschrieben (schau doch mal vorbei: http://fortyfiftyhappy.de/2017/05/24/ein-trip-nach-berlin-und-meine-neue-liebe-zu-flachen-schuhen/).

    Hohe Schuhe trage ich aber trotzdem noch ab und zu, und deine Tipps sind sehr hilfreich.

    Liebe Grüße
    Birgit
    von fortyfiftyhappy

    • Liebe Birgit,
      ich freue mich, dass das neue Blog Design Dir so gut gefällt.
      Und dass Du meine Tipps hilfreich findest 🙂
      Gerne schaue ich bei Dir vorbei!
      Liebe Grüsse
      Steffi

  8. Liebe Steffi die Tipps sind sind toll, das kann ich als High Heels Liebhaberin bestätigen. Meine höchsten sind 15 cm hoch, dass ist wirklich eine Herausforderung.
    LG Petra

    • Liebe Petra,
      dass freut mich doch sehr 🙂
      15 cm schaffe ich nicht mehr, bei 12 cm ist bei mir Schluss.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  9. Hallo Steffi,
    tolle Tipps , ein interessanter Beitrag.
    Zu dem Thema gibt es auch eine DVD, “High Heel Fitness”.

    Liebe Grüße
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.