Weekened Look - Jeans, Sneakers & Flauschpullover
Weekened Look – Jeans, Sneakers & Flauschpullover

Am Wochenende mache ich mir wenig Gedanken über mein Outfit. Meistens entscheide ich mich für Jeans, Sneakers und je nach Wetter ein T-Shirt oder einen Pulli. Heute habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr meine weiss-goldenen Sneakers an. Denn ein bisschen Bling-Bling muss dann doch sein. Inzwischen bin ich ein grosser Fan dieser praktischen Schuhe.

Mein goldener Gürtel passt ideal dazu. Und auch meine Not Your Daughter Jeans hat Glitzer Steinchen an den Taschen. Den weissen Flauschpullover habe ich ganz preiswert letzten Herbst in Spanien gekauft. Ein unentbehrliches Basic. Denn Schwarz und Weiss geht immer. Fertig ist mein lässiger Weekend Look.

Du oder Sie?
Du oder Sie?

Du oder Sie?

Zur Lässigkeit, nicht nur am Wochenende, gehört auch das Duzen. Ich habe inzwischen das Gefühl, kaum noch jemand siezt. Auf der Strasse werde ich mit Du angesprochen, wenn Unterschriften gesammelt werden oder ich bei einer Umfrage mitmachen soll. In der In-Boutique duzt mich die Verkäuferin wie selbstverständlich. Gut, in vielen edlen Geschäften ist das weiterhin nicht der Fall.

Als ich angefangen habe zu arbeiten, hatten wir grossen Respekt vor dem Chef und den älteren Kollegen. Und haben sie selbstverständlich gesiezt. Ende der 90er habe ich ein Start-up Call Center mit aufgebaut. Viele unserer Kollegen kamen aus den USA. Natürlich duzten wir uns alle. Später habe ich das in vielen Jobs erlebt. Und war meistens nicht so glücklich damit. Denn Kollegen, die ich nicht leider kann, möchte ich nicht duzen. Und oft auch nicht meinen Boss.

Glitzer Sneakers & NYDJ
Glitzer Sneakers & NYDJ

Andere Länder, andere Sitten

Die Amerikaner und die Engländer haben es da natürlich leichter. Obwohl es hier auch Unterschiede gibt – durch Nutzung des Vor- oder Nachnamens.

Früher war es mal so, dass der Ältere dem Jüngeren, die Frau dem Mann, der Chef dem Angestellten das Du anbot. Ich glaube, diese Regeln gelten nicht mehr. Oder niemand hält sich daran.

Ich für meinen Teil möchte entscheiden, wer mich duzt oder siezt. Und nicht einfach ungefragt geduzt werden. Für mich hat es einfach etwas mit Höflichkeit und Manieren zu tun. Wie seht Ihr das? Bin ich zu altmodisch?

Unter Freunden
Unter Freunden

Unter Freunden

Hier auf meinem Blog duzen wir uns alle. Und auf vielen anderen Blogs auch. Ich hoffe, dass ist für Euch o.k. Wenn nicht, ist jetzt der Moment es zu sagen.

Es liegt wohl daran, dass ich mich hier unter Freunden fühle. Akzeptiert und aufgehoben. Und es deswegen selbstverständlich ist.

Wie sind Eure Gedanken zu dem Thema? Ich bin gespannt und wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüsse
Steffi 💜

Shop my Look:
Pullover: Shana, Jeans: NYDJ, Gürtel: Comma,
Sneakers: Liu Jo, Sonnenbrille: Comma

Lässiger Weekend Look

Lässiger Weekend Look

14 comments on “Weekend Look – Jeans, Sneakers & Flauschpullover”

  1. Ein sehr lässiger Look, mag ich. Was ich nicht mag, ist ungefragt geduzt zu werden. Da bin ich, glaube ich, genauso altmodisch wie Du.
    Aber auf den Blogs ist das ok, da redet man ja sozusagen mit „virtuellen“ Freundinnen.

    Viele Grüße und einen entspannten Sonntag,
    Moppi

  2. Liebe Steffi,
    zuerst einmal finde ich dein lässige Outfit ganz toll. Gefällt mir wirklich sehr gut! Ich mag es am Wochenende unkompliziert herum zu laufen!
    Da ich viele, viele Jahre in der Werbebranche gearbeitet habe, wo alle geduzt werden, empfinde ich es nicht so schlimm. Aber grundsätzlich gebe ich dir da sicher recht! Das „Sie“ signalisiert eine gewisse Distanz und manchmal ist das total wichtig.
    Alles Liebe
    Natascha

    • Liebe Natascha,
      ich freue mich, dass mein Outfit Deinen Geschmack trifft 🙂
      In der Airline Branche duzen sich auch alle.
      Trotzdem ich mag manchmal die Distanz des „Sie“.
      Alles Liebe
      Steffi

  3. Liebe Steffi, es stimmt heutzutage ist vieles anders. Da gibt es immer so „Grauzonen“. Wenn ich bei Starbucks meinen Kaffee bestelle ist das Du selbstverständlich. Das merke ich oft nicht mal.
    In der Praxis ist es befremdlich für mich, wenn mich Patientin einfach duzen, die ich nicht richtig kenne, also privat. Während das Du bei uns in der Praxis für alle, auch Chefs und Vornamen, selbstverständlich ist. Es ist ein Gefühl. Fühl ich mich wohl oder nicht. Auf Blogs ist das Du für mich auch selbstverständlich, da finde ich Sie jetzt wieder befremdlich. tz kompliziert. 🙂
    Mir geht es wie Dir, komme grade von der Hunderunde im Wald, da waren Sneakers, Jeand und Strickjacke super Begleiter. Outfitüberlegungen am Wochenende eher, wenn ich eingeladen bin, oder richtig „weg gehe“
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • Liebe Tina,
      danke für Deinen ausführlichen Kommentar.
      Siehst Du, das bei Starbucks stört mich schon.
      Wie Du habe ich Outfitüberlegungen auch nur, wenn ich weg gehe.
      Liebe Grüsse und schönen Sonntag
      Steffi

  4. Das lässige Outfit gefällt mir echt gut. Am Wochenende wird oft gechillt. Da mag ich es auch sportlich.

    Ich habe mit dem Duzen keine Probleme, solange es dabei bleibt. Manche können sich nicht entscheiden, ob sie Du oder Sie sagen sollen. Wenn ein Chef Dich in der Firma siezt und privat duzt, finde ich das peinlich.

    Wer mich duzt, den duze ich zurück. Bei Bloggern hat sich das Du eingebürgert.

    Liebe grüße Sabine

    • Danke, Sabine 🙂
      Ich freue mich, dass Du mein Outfit magst.
      Gute Idee, jeden zurück zu duzen, der Dich duzt.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  5. Der Pulli sieht entzückend aus zur Jeans! Mit den goldenen Accessoires dazu, ist das einmal eine ganz andere Art Denim zu tragen. Sehr hübsch. 🙂
    Menschen die ich nicht leiden kann, mag ich auch nicht duzen.

    Liebe Grüße zu dir <3

    • Schön, dass Dir mein Look gefällt 🙂
      Und wir uns einig sind über das Duzen.
      Einen schönen Tag und liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.