Wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein?
Wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein?

Was Frau ab wann angeblich nicht mehr tragen darf, ist im Internet ein Dauerthema. Ich habe meine Meinung dazu schon in meinem Post über Miniröcke geäussert. Wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein? Mit 35, 40, 50 oder 80? Was für unsinnige Regeln. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es schon fast wieder zum Lachen.

Seien wir ehrlich, älter werden macht keinen Spass. Man kann schon deprimiert werden, wenn die Kollegen, Vorgesetzten und Kunden unsere Kinder sein könnten. Oder wir von 20 Jährigen gesiezt werden. Wenn wir merken, dass uns schlaflose Nächte jetzt mehr in den Knochen stecken. Und wir uns nicht so schnell wie früher nach einer durchfeierten Partynacht erholen. Vielleicht weniger leistungsfähig und belastbar sind. Und mehr Entspannung und Ruhephasen im Alltag brauchen.

Natürlich wäre auch ich gerne noch 35. Aber bitte mit meiner jetzigen Lebenserfahrung und meinem heutigen Selbstbewusstsein. Mein wahres Alter kennen wenige. Ich möchte es auch nicht zum Thema auf meinem Blog machen. Nur soviel sei gesagt, ich bin älter, als ich aussehe.

Über das Älterwerden

Zugegeben, was da auf uns zukommt, ist nicht lustig. Älterwerden ist nichts für Weicheier. Die Wechseljahre bringen Hormonveränderungen, Hitzewallungen, Kreislaufprobleme und Schlafstörungen. Gewichtszunahme und depressive Verstimmungen. Und vieles mehr. Trotzdem finde ich interessant, dass es in manchen Kulturen und Sprachen kein Wort für “Wechseljahre” gibt. Denn es ist keine Krankheit. Vielleicht machen wir einfach zu viel Theater darum?
Und für alle, die denken, dass sie noch zu jung für die Wechseljahre sind – die ersten Anzeichen treten bei den meisten Frauen schon im Alter zwischen 40 und 45 auf.

Den Wechsel als Chance nutzen
Den Wechsel als Chance nutzen

Den Wechsel als Chance nutzen

Fest steht, dass wir uns verändern. Und die Veränderung ist nicht nur körperlich. Aber darin liegt auch unsere Chance, unser Leben neu auszurichten. Neue Ziele zu setzen. Denn noch liegt etwa die Hälfte unseres Erwachsenenlebens vor uns. Überdenken wir unser Leben. Beweisen müssen wir uns nichts mehr. Falls wir Kinder haben, brauchen sie uns bald nicht mehr oder sind sogar schon ausgezogen. Jahrelang haben wir nur an die Familie gedacht oder nur für den Beruf gelebt. Jetzt kommt unsere Zeit. Nutzen wir sie. Was möchten wir? Was wollen wir noch im Leben erreichen? Wohin führt uns unser Weg? Brechen wir auf zu neuen Ufern. Und eins ist klar – wir haben ganz sicher keine Zeit und Energie für solche lächerlichen Styling Vorschriften!

Herzliche Grüsse
Steffi

Auf zu neuen Ufern
Auf zu neuen Ufern

18 comments on “Wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein?”

  1. Liebe Steffi,
    da läufst du bei mir offene Türen ein. Ich bin wiedermal ganz genau deiner Meinung!
    Die Kleider”Vorschriften” belächele ich und für immer 35 zu bleiben aber mit unserer heutigen Lebenserfahrung? Da mache ich mit 🙂
    Das es in anderen Kulturen kein Wort für Wechseljahre gibt wußte ich nicht. Auch ich habe schon damit zu kämpfen. 40+ ist aber auch die Zeit zum nocheinmal durchstarten. Jetzt ist genau die Zeit wo wir nocheinmal alles drehen können! Auf meinen Blog geht es Heute um ein Frauengesundheitszentrum. Wir sollten uns endlich auch einmal etwas gönnen 🙂
    Ganz toller Post, Danke Steffi!
    Liebe Grüße
    Natascha

    • Liebe Natascha,
      vielen Dank!
      Ich freue mich, dass Du meinen Post toll findest 🙂
      Ja, starten wir nochmal durch!
      Liebe Grüsse
      Steffi

  2. Wer legt eigentlich fest, wer was wann darf? Für mich ist das alles kein Thema. Jeder soll doch herumlaufen, wie er will. Klar, muss ich auch manchmal grinsen oder frage mich, was die Leute dazu bewegt, sich so oder so zu präsentieren. Aber letztendlich sage ich zu jedem: “feel free!”

    Deine konkrete Frage lautet: “Wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein?”
    *hä* eine Frau darf solange sexy sein, wie sie Spaß daran hat, da spielt doch das Alter keine Rolle.
    Meinst Du jetzt sexy Outfits?
    Es gibt auch 40 jährige auf Instagram, da muss ich schnell weiterscrollen und es gibt 70 jährige Frauen, denen liegen die Männer zu Füßen.
    Bei mir zeigt mir mein Spiegel, was geht oder was nicht.

    • Liebe Bärbel,
      danke für Dein Feedback!
      Ich meinte das “sexy” bezogen auf die “Kleidervorschriften”.
      “Feel Free” ist ein gutes Motto 🙂
      Liebe Grüsse
      Steffi

  3. Liebe Steffi, auch mich beschäftigt das Thema viel, ich habe auch schon mehrmals über meinen “nicht altersgerechten” Kleidungsstil geschrieben und zum Anlass meine 50. vor nicht alllzu langer Zeit diesen Beitrag:
    http://stylepeacock.com/turning-50-warum-es-toll-ist-50-zu-sein/

    Auch mein Sohn ist groß (24) und natürlich ist nicht alles toll daran, älter, grauer und faltiger zu werden – aber einiges eben doch. Ich schere mich überhaupt nicht mehr darum, was Leute meinen, wie ich zu habe. Dafür seine Zeit zu verschwenden, ist das Leben in der Tat zu kurz. Schöner Post 😀
    Gerade habe ich auch noch einen Beitrag im Rahmen der Dove Kampagne geschrieben, wo es um Schönheitsideal und Erwartungsdruck von außen wie von einem selbst geht.

    LG
    Chris

    • Vielen Dank, Chris!
      Schön, dass Dir mein Post gefällt 🙂
      Die Dove Kampagne ist eine tolle Idee.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  4. Liebe Steffi !
    Ein sehr positiver und selbstbewusster Beitrag!
    Den sollte man sich an den Spiegel stecken und jeden Morgen lesen .
    Herzliche Grüße
    Gerda

  5. Ich halte die Frage “Ab wann darf eine Frau nicht mehr sexy sein?” auch für Unfug. Die Beantwortung scheitert schon allein daran, dass es für die Zuschreibung “sexy” keine einheitliche Definition gibt. Die Frage:”Was ist dem Alter angemessene Kleidung?” finde ich aber durchaus berechtigt. Unabhängig vom Geschlecht sollte sich die jeder stellen. Natürlich gibt es auch hier keine Regeln, weil dies individuell variiert. Die beste Methode ist immer noch die Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, wenn man vor dem Spiegel steht. Die Frage sollte dann eher lauten:”Kann ich das (noch) tragen, oder nicht?”. Wenn man diese Frage ehrlich mit “Ja, natürlich!” beantworten kann, ist alles gut.

    • Danke für Dein ausführliches Feedback.
      Du hast Recht, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber ist die beste Methode!
      Liebe Grüsse
      Steffi

  6. Wechseljahre, Pubertät, Rushhour des Lebens. Es gibt viele Zeiten im Leben, die nicht so toll sind. Wir vergessen es nur 🙂 Wechseljahre können ähnlich wie die Pubertät sehr unterschiedlich verlaufen. Ich hatte Kolleginnen, die hatten massive Beschwerden und ich kenne Frauen, die sich kaum eingeschränkt fühlten. Ich hoffe das Beste und bin gespannt, wie es irgendwann bei mir sein wird.
    Aber ich bin mir sicher, ich werde mich immer schön fühlen wollen. Oder sexy. Wie auch immer wir es umschreiben. Und ich werde mich immer so kleiden, dass es mir gefällt.
    Wer solche Regeln aufstellt, sollte stets dran denken, dass auch an ihr der Zahn der Zeit nagt. Bekanntlich werden wir alle älter, es sei denn, wir treten vorher ab und das ist auch nicht erstrebenswert. Wer also heute über mich den Kopf schüttelt sollte bedenken, dass meine 16 jährige Tochter schon in den Startlöchern steht und dann die Generation der heute 25-30 Jährigen ablösen wird.
    Schönes WE und lass es dir gut gehen
    Andrea

    • Lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar, Andrea.
      Recht hast Du – dem gibt es nichts hinzuzufügen.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.