SBT CellLife Activation Serum im Test
SBT CellLife Activation Serum im Test

(*Werbung)
Vor einiger Zeit sprach mich das Online Kosmetikportal Flaconi an, ob ich Interesse hätte das SBT CellLife Activation Serum* zu testen. Gerne habe ich zugesagt.

Zum Glück ist meine Haut wenig empfindlich und ich kann ohne Probleme neue Produkte ausprobieren. Da ich schon seit einigen Jahren Gesichtsseren verwende, war ich besonders gespannt, wie mir das SBT Serum gefallen würde.

Der Test

Vor dem ersten Gebrauch muss die Ampulle aktiviert werden. Dazu drückt man den weissen, herausragenden Teil des silbernen Verschlusses vollständig nach unten. Dadurch entleert sich das Pulver direkt in die Serumlösung. Dann kräftig schütteln und den Drehverschluss durch die Pipette ersetzen. Die Ampullen müssen beim Aktivieren aufrecht gehalten werden und 6 Stunden vor der ersten Anwendung aktiviert werden. Daran muss man denken und sich gewöhnen, aber dann ist es kein Problem.

Das verspricht der Hersteller: “CellLife Activation Serum ist 97% frische Biologie. Pures Cell Life Serum bringt Leben in die Zellen und versorgt sie rund um die Uhr mit Nährstoffen. Er stellt das biologische Gleichgewicht wieder her, das in junger Haut natürlicherweise vorhanden ist.”
Das Serum besteht aus hochwertigen Inhaltsstoffen und ist frei von Silikonen, Parfüm und Parabenen. Mit 55% biologischen Zellen soll unsere Haut erneuert und verjüngt werden.

Mein Haut fühlt sich nach einigen Wochen regelmässiger Anwendung weicher und straffer an. Ich habe das Gefühl gut mit Feuchtigkeit versorgt zu sein. Vermutlich ist der Effekt bei sehr trockener, empfindlicher Haut noch grösser. Ich habe jedenfalls ein angenehmes, entspanntes und erholtes Hautgefühl.

Der Geruch des Serums gefällt mir nicht so gut. Da kein Parfum verwendet wird, riecht es etwas klinisch-medizinisch. Sehr gut gefällt mir die Dosierung mit der Pipette. So könnt Ihr einfach und optimal die ideale Menge auftragen. Ich mag auch, dass das Serum nicht mit der Tagescreme vermischt werden muss, wie es bei einigen anderen Herstellern der Fall ist. Das Serum zieht schnell ein, so dass Ihr gleich nach Einmassieren Eure Gesichtspflege verwenden könnt. Das ist besonders morgens angenehm zeitsparend. Und auch das Make-up hält gut und verläuft nicht.

Der Preis

30ml des Serums kosten bei Flaconi knapp 70,- €. Sicher kein Schnäppchen. Aber einen ähnlichen Preis oder sogar mehr zahlt Ihr auch für andere exquisite Seren. Und ich finde, in Pflegeprodukte sollte man in unserem Alter investieren.

Fazit

Im Vergleich mit anderen hochwertigen Gesichtsseren braucht sich das SBT CellLife Activation Serum nicht zu verstecken. Die Tiefen – und Langzeitwirkung kann ich allerdings zu wenig beurteilen.

Würde ich es wieder benutzen? Ja, aber nicht ausschliesslich.
Zwar hält das Serum, was es verspricht, aber mir gefallen auch weiterhin die Konkurrenzprodukte. So werde ich das SBT CellLife Activation Serum wohl im Wechsel mit anderen Gesichtsseren verwenden.

Falls Ihr trockene, empfindliche Haut habt und ein natürliches, unparfümiertes Gesichtsserum sucht, empfehle ich Euch das SBT CellLife Activation Serum einmal auszuprobieren.

Benutzt Ihr Gesichtsseren? Wenn ja, was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht?

* In freundlicher Kooperation mit Flaconi

SBT CellLife - neues Leben für die Zellen
SBT CellLife – neues Leben für die Zellen

 

8 comments on “SBT CellLife Activation Serum im Test”

  1. Seit letztem Frühjahr nutze ich auch ein Serum und bin sehr zufrieden. Das Produkt klingt interessant, allerdings würde ich vergessen, es so lange vorher anzurühren.
    LG Andrea

  2. Liebe Steffi,
    mit Interesse habe ich deinen Beitrag über das Serum gelesen. Ich habe es ja auch schon getestet, und ein ähnliches Resümee gezogen wie Du.
    Ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir einen schönen Wintertag.
    Birgit
    fortyfiftyhappy

  3. Liebe Steffi,

    ich verwende eigentlich gar kein Serum. Da ich mit den Vichy Feuchtigkeitsprodukten sehr zufrieden bin. Außerdem mag ich es gerne wenn es im Bad schnell geht 🙂
    Daher schrecken mich ehrlich gesagt die 6 Stunden Vorlaufzeit. Auf der anderen Seite, wenn es der Haut gut tut gewöhnt man sich sicher dran. Alles im Allem klingt es schon sehr interessant!

    • Liebe Natascha,
      ein Serum ist schon was Tolles.
      Musst Du mal ausprobieren.
      Es dauert auch nicht viel länger.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  4. Interessantes Produkt! Ich verwende immer wieder gerne Seren, vor allem nach dem Sommer oder im Winter für mehr Durchfeuchtung der Haut wegen der oft trockenen Heizungsluft 🙂

    Wünsche dir ein schönes Wochenende <3

    • Da hast Du Recht. Für die Durchfeuchtung der Haut sind Seren gut.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende 🙂
      Liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.