Business Look im Sommerkleid
Business Look im Sommerkleid

Business Look mit zwei Sommerkleidern

Heute zeige ich Euch gleich zwei Kleider im Rahmen meiner Serie „Ein Jahr in Kleidern“.
Das liegt daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Ich mag sie beide nämlich sehr – und deshalb heute ein Business Look mit zwei Sommerkleidern. Es sind Kleider, die ich gerne mit Blazer im Job trage. Nicht zu konservativ und klassisch, aber man ist dennoch gut angezogen. Den Wasserfall Kragen, den beide haben, finde ich unheimlich schmeichelhaft und weiblich. Und die Stoffe sind fliessend und knittern nicht leicht. Auch bei warmen Temperaturen gut zu tragen.

Ana Alcazar Sommerkleid
Ana Alcazar Sommerkleid

4 Tipps für den Business Look im Kleid

Nie ohne Blazer

Für mich gehört zum Business Look im Kleid der Blazer. Zumindest im Sommer. Ein Cardigan oder eine lange Bluse ist mir hier zu Casual. Achtet auf die Länge – sie sollte zu Euren Körperproportionen passen. Im Winter geht für mich ein langärmliches Kleid mit blickdichter Strumpfhose und Stiefeln. Der Blazer lässt Euch seriös wirken – im Kundengespräch und im Meeting. Machen wir es wie die Männer: Am Schreibtisch gerne ausziehen und sonst an damit.

Die Kleiderlänge ist entscheidend

Über die ideale Rocklänge habe ich schon einmal geschrieben: Es ist knieumspielt. Für Kleider gilt das Gleiche – vor allem im Job. Hier ist einfach weder Mini noch Maxi angebracht. Damit wir ernst genommen werden und professionell auftreten können. Warum? Ich glaube, über Mini müssen wir nicht reden. Und ein Maxirock, so schön er auch sein mag, erinnert an Strandparty und Hippieleben. Oder wenn er elegant ist an die Oper oder ans Theater. Das ist nicht das Image, dass Ihr kreieren möchtet. Lest mehr hier in meinem Post vom Frühjahr.

Kein Business Look ohne Blazer
Kein Business Look ohne Blazer

Der Schuh macht den Look

Schuhe entscheiden über das Outfit. Und werden oft unterschätzt. Viele Personalchefs achten bei Bewerbungen zuerst auf die Schuhe. Und die sollten gepflegt, geputzt und passend sein. Was heisst nun passend? Auf keinen Fall Flip-Flops. Und flache Schuhe gehen für mich im Job nur zu Hosen. Nichts falsch machen kann man mit Pumps. Die angebrachte Absatzhöhe im Beruf liegt zwischen 3 und 8 cm. Höhere Schuhe wirken zu sexy und gehören in die Freizeit. Stiefel und Stiefeletten sind in Jobs in Ordnung, in denen die Kleiderordnung weniger streng und konservativ ist. In meinen Job werden sie akzeptiert. Hier bei meinen beiden Outfits nehme ich durch die Stiefeletten dem Look etwas die Seriosität. Und style die Kleider lässiger. Wenn Ihr es eleganter mögt, tragt sie mit Pumps.

Schnitte und Stoffe für den Job

Nicht durchsichtig. Nicht zu verspielt mit Rüschen oder Volants. Baumwolle und Leinen im Sommer, aber auch Seide oder Viskose. Der Schnitt sollte schlicht und klassisch sein. Wenn er das ist, können die Farben und Muster ausgefallener sein. Solange dies bei Euch im Job akzeptiert ist und Ihr es natürlich auch mögt.

Meine Kleider sind beide aus Viskose. Mit Unterkleid. Ich muss also keine Angst haben, dass gerade bei dem weissen Kleid meine Dessous zu sehen sind. Und es ist angenehm im kühlen, klimatisierten Büro.

Meinen weissen Blazer kennt Ihr schon – ich habe ihn hier in einem Look mit Blumenrock vorgestellt. Für mich sind Blazer so wandelbar und ideal fürs Büro – ich trage fast immer einen. Denn damit sehen sogar Jeans professionell aus. Aber im Sommer sind mir Jeans zu warm. Und wer mich schon etwas länger kennt, weiss dass ich Kleider liebe. Kleider sind nicht nur etwas für den Sommer. In den nächsten Monaten zeige ich Euch, wie Ihr auch im Herbst und Winter Euch in Minuten perfekt mit Kleid stylen könnt. Bis bald und eine schöne Woche!

Welches Outfit gefällt Euch am Besten? Ich bin gespannt 🙂

Shop my Look:
Sommerkleider: beide Ana Alcazar, weisser Blazer: Amy Vermont,
blauer Blazer: Zero, Stiefeletten: aus Spanien

Business Look mit zwei Sommerkleidern
Business Look mit zwei Sommerkleidern

4 comments on “Business Look mit zwei Sommerkleidern”

  1. 🙂 Hallo, liebe Steffi,
    mir gefällt das erste Kleid besser, was ganz klar am darin enthaltenen Lila liegt.
    Zusammen mit dem Blazer gefällt mir aber die weisse Kombination.
    Ich trage Ballerinas inzwischen zu allem (auch zu Kleidern) und nur ganz selten Absätze. Auch im Büro.
    nicht. Ich kann schlicht und ergreifend nicht auf hohen Schuhen gehen.
    Heute kamen mir ein paar Kolleginen vorbei – gut angezogen und auch richtig hohen Schuhen. Auf den 1. Blick schön. Auf den 2. Blick lachhaft, denn keine von denen konnte auf ihren Schuhen gehen. Sie sahen wie die sprichwörtlichen Storche im Salat aus.
    Und das geht gar nicht.
    Schönen Abend und herzliche Grüße 🙂

    • Du hast Recht, es gibt nichts Schlimmeres, als hohe Schuhe zu tragen und nicht damit laufen zu können.
      Aber, wenn man es kann, finde ich es eleganter als flache Schuhe.
      Ich bin nicht überrascht, dass Dir das erste Kleid besser gefällt, denn das sind Deine Farben 🙂
      Schönen Abend und liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.