Warum Sport für Frauen Ü40 wichtig ist
Warum Sport für Frauen Ü40 wichtig ist *Quelle: Pixabay

Ich weiss nicht, ob Ihr Sport treibt, aber ich könnte nicht ohne leben. Dann werde ich unausgeglichen und unausstehlich. Ganz abgesehen davon, dass ich sofort zunehme und meine Figur weniger straff ist.
Gerade in unserem Alter ist es wichtig am Ball zu bleiben. Und auch, wenn Ihr bisher keinen Sport gemacht habe oder im Moment keinen macht – es ist nie zu spät anzufangen.
Kurz vor den Wechseljahren oder mittendrin, hat sich nämlich der Stoffwechsel auf Grund der Hormonumstellung verlangsamt. Ausserdem verringert sich die Knochendichte und Muskelmasse wird abgebaut. Dies bedeutet für die meisten von uns eine Gewichtszunahme von bis zu 10 kg in den nächsten Jahren. Ausser wir steuern mit Bewegung und der richtigen Ernährung dagegen.

Welcher Sport ist ideal?

Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, der Zumbakurs, Pilates oder Bauch-Beine-Po bringen nicht viel. Ebenso wenig eine Stunde auf dem Crosstrainer.
Zumba macht Spass und Yoga und Pilates sind wunderbar für die Gelenkigkeit und zur mentalen Entspannung. Zum Abnehmen und Figur straffen, brauchen wir ein anderes Training. Auch die bei Frauen beliebten Bauch-Beine-Po Kurse erzielen alleine nicht die gewünschten Resultate, denn man kann nicht punktuell nur an gewissen Körperstellen abnehmen.

Ausdauer & Krafttraining

Die Kombination von Ausdauer – und Krafttraining bringt uns ans Ziel. Das Ausdauertraining kann zum Beispiel Joggen oder Walking sein, Fahrrad fahren oder Schwimmen. Krafttraining absolviert Ihr am besten im Fitnessstudio. Warum? Zuhause habt Ihr nicht die richtige Ausstattung, keinen Fitnesstrainer und oft auch keine Lust. Für mich ist seit Jahren Body Pump ideal – ein Work Out mit der Langhantel und Gewichten. Hierbei werden alle Hauptmuskelgruppen trainiert und der gesamte Körper gestrafft und geformt. Am besten 2 Mal pro Woche und zusätzlich ein Ausdauertraining und man ist topfit. Frauen haben oft Angst, wie Bodybuilder auszusehen, wenn sie mit Gewichten trainieren. Ich möchte Euch da beruhigen – dass ist ohne Anabolika nicht möglich. Denn uns fehlen wichtige männliche Hormone, um so viele Muskeln aufzubauen. Ihr braucht also nicht beunruhigt zu sein 🙂

Motivation

Wie aber kann man sich vom Sofa aufraffen? Am besten man geht zum Work Out mit einer Freundin, denn zu zweit kann man sich gegenseitig motivieren. Tragt Eure Sportstunde wie einen festen Termin in Euren Kalender. So fühlt Ihr Euch verpflichtet zu gehen. Mehr Spass macht Fitness in schöner Sportkleidung. Belohnt Euch mit Kleidung, in der Ihr Euch wohl fühlt. Und vor allem – sucht Euch einen Sport, der Euch Spass macht 🙂

Treibt Ihr Sport oder nicht? Outdoor oder Indoor?
Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

8 comments on “Warum Sport für Frauen Ü40 wichtig ist”

  1. 🙂 Wenn ich das lese, dann bekomme ich schon ein schlechtes Gewissen, weil ich so gar nichts mache.
    Ja, geh Du mal als gutes Beispiel voran… 😀
    Schönen Pfingstsonntag noch und ganz liebe Grüße in die Ferne 🙂

    • Es ist nie zu spät – auch klein – anzufangen …
      Du tust es für Dich, denk dran 🙂
      Schönen Pfingstmontag und liebe Grüsse
      Steffi

  2. Klar mache ich Sport, liebe Steffi, und das sehr gerne. Ohne bin ich auch unausgeglichen. Und meiner Figur würde es mit Sicherheit auch nicht gut tun. Ich liebe Spinning und Ausdauertraining ( beispielsweise auf dem Crosstrainer 😉 )kombiniert mit Rudern und Training mit Gewichten. Vorzugsweise trainiere ich im Fitnessstudio, wo ich alles zur Verfügung habe. Gelegentlich gehe ich zudem Walken – Freunde nennen das Seniorensport, aber damit kann ich leben. Und von Arnold Schwarzenegger werde ich immer weit entfernt bleiben 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Das Du viel Sport treibst, liebe Andrea, habe ich ja gewusst
      und das sieht man auch – weiter so 🙂
      Liebe Grüsse
      Steffi

  3. Ich muss zugeben, dass ich ein Sportmuffel bin. Aber Bewegung ist wichtig. Und wenn es nur Walken oder Spazierengehen ist. Hauptsache Bewegung.

    Das gilt auch für Frauen unter 40. 🙂

    Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.