Isola San Giulio

Nur 4 Stunden Autofahrt sind die oberitalienischen Seen von meinem Zuhause entfernt. Gerade im Frühling oder im Herbst ideal für einen Kurzurlaub. Ein See, zu dem ich immer gerne zurückkehre, ist der Lago d’ Orta. Er liegt westlich vom Lago Maggiore und ist weniger von Touristen überlaufen. In der Mitte des Sees liegt die kleine Insel Isola San Giulio, die ein Kloster beherbergt. Vom Hauptort Orta San Guilio fahren jeden Tag Fähren auf die autofreie Insel, die nur ca. 400 Meter vom Ufer entfernt liegt. Fern ab von der Hektik der modernen Welt ist man in eine andere Zeit versetzt. Die einzigen Inselbewohner sind Nonnen. Man kann die winzige Insel mit ihren Anwesen und Gärten in einem halben Tag erkunden, die Basilika besichtigen, in einem rustikalen Restaurant zu Mittag essen und die Ruhe geniessen. Und im März ist man hier fast allein.

Orta San Guilio

Orta San Guilio

Seit die Kinder grösser sind, mieten wir immer öfter Apartments und verbringen weniger Zeit in Hotels. Hier am Lago d’Orta hatten wir auch ein kleines Apartment in Orta San Guilio mit Blick über den See und auf die Insel. Orta San Guilio hat eine malerische Altstadt mit vielen Häusern aus der Rennaissance und Barockzeit. Der Hauptplatz ist die Piazza Motta, von der auch die Boote ablegen. Seit 1228 findet hier jeden Mittwoch der Wochenmarkt statt. In den Gassen finden sich die üblichen italienischen Restaurants und kleinen Geschäfte – und wie gesagt, wenn man nicht gerade zu Ostern oder in den Schulferien kommt, ist hier im Frühjahr und Herbst nicht viel Trubel.

Orta San Guilio

Ein heiliger Berg

Oberhalb des Sees liegt der heilige Hügel – der Sacro Monte d’Orta – ein UNESCO Weltkulturerbe. Auf dem Hügel befinden sich 20 Kapellen, die dem Leben des heiligen Franz von Assisi geweiht sind und eine sehenswerte Kirche. Von hier oben hat man einen traumhaften Blick über den See und auf die schneebedeckten Alpen.

Aussicht vom Sacro Monte d’Orta

Shopping Küchenartikel

Diese Gegend in Oberitalien ist bekannt für Edelstahltöpfe und Espresso Maschinen. In den umliegenden Dörfern gibt es einige, kleine Factory Outlets mit edlen Küchenartikeln. Das wohl bekannteste, dem ich auch immer wieder gerne einen Besuch abstatte, ist Alessi. Das Outlet ist nur wenige Kilometer vom Ortasee entfernt, aber ich warne Euch, es ist sehr schwer zu finden. Bei ersten Mal sind wir x-mal vorbeigefahren. Aber wenn Ihr es gefunden habt, lohnt es sich für jeden, der das Alessi Design mag. Wer möchte, schaut noch im Sergio Tacchini Outlet vorbei – hier findet Ihr Tennis, Golf und Skimode.

Und jetzt ist es Zeit für Dolce Vita – ein Glas Vino und ein gepflegtes Abendessen in einer gemütlichen Trattoria 🙂

CIMG0117
Lago d’Orta

4 comments on “Lago d’Orta”

  1. Was für ein schöner Tipp und vielleicht mal eine Alternative zu meinen derzeitigen Kurztrippstationen. Werde ich mir gleich mal auf der Karte angucken.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.
    LG Andrea

    • Ich freue mich, dass der Post Dir gefällt. Es ist wirklich sehr schön am Lago d’Orta.
      Dir auch einen tollen Sonntag.
      Liebe Grüsse
      Steffi

  2. Das klingt gut. Sehr schöne Bilder. Den See hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Wir kommen meist über den Brenner nach Italien, da liegt das nicht unbedingt im Fokus. Danke. LG SUNNY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.