apple-10889_1920
Apfel oder Birne? *Quelle: Pixabay

Mal ehrlich – wisst Ihr alle welcher Figurtyp Ihr seid?
Ich habe es lange Zeit nicht gewusst. Dabei ist es ganz einfach selbst zu bestimmen.
Los geht’s!

Apfel oder Birne?

Es gibt fünf grundlegende Figurtypen. Der Figurtyp verändert sich nicht, egal wieviel wir ab – oder zunehmen und egal wieviel Sport wir machen.
Diese fünf Typen sind:
der A-Typ (oder auch Birne) mit einem schmalen Oberkörper und runden Hüften
der V-Typ (oder auch umgekehrtes Dreieck) mit ausgeprägte Schultern und schmalen Hüften
der X-Typ (oder auch Sanduhr) mit gleich ausgeprägten Schultern und Hüften, weibliche Rundungen und einer schlanken, definierten Taille
der O-Typ (oder auch Apfel) mit einem runder Körper mit viel Busen und etwas Bauch und oft schlanken Beinen
der H-Typ (oder auch Säule) mit einem gerader Körper und kaum Taille.

Welcher Typ bin ich?

Zum Definieren des Figurtyps, stellt Ihr Euch vor einen Ganzkörperspiegel, am besten nur in Dessous und im Zweifelsfall mit einem Massband bewaffnet 🙂

Sind Schultern und Hüften gleich gross? = X oder H-Typ
Sind die Hüften grösser als die Schultern? = A-Typ
Sind die Schultern grösser als die Hüften? = V-Typ
Ist die Taille ausgeprägt bei gleich grossen Schultern und Hüften? = X-Typ
Habt Ihr eher keine Taille und Eurer Körper ist gerade und gleichförmig? = H-Typ
Habt Ihr einen runden Körper mit viel Busen und Bauch? = O-Typ

Müssen Eure Oberteile meistens eine Nummer kleiner als die Unterteile gewählt werden, deutet das auf den A-Typ hin – im umgekehrten Fall auf den V-Typ.
Kauft Ihr Oberteile und Unterteile in den gleichen Grössen, seid wir höchstwahrscheinlich ein X-Typ oder an H-Typ. Um diese beiden Typen zu unterscheiden, schaut Euch Eure Taille und Eure gesamte Silhouette an (siehe oben).
Würde Ihr Euch als mollig bezeichnet, aber habt schöne, schlanke Beine, seid Ihr wahrscheinlich ein O-Typ.

Natürlich kann so eine Einteilung nur grob sein, hilft Euch aber beim Styling Eure Schokoladenseite hervorzuheben und Problemzonen zu kaschieren. Nächste Woche verrate ich Euch, wie man jeden Figurtyp optimal stylen kann, welche No-Go’s es gibt und worauf Ihr Eurer Augenmerk richten solltet.
In einem späteren Post möchte ich Euch dann die Körperproportionen und ihre Wichtigkeit erklären.
Eine schöne Woche und bis bald 🙂

 

2 comments on “Welcher Figurtyp bin ich?”

    • Liebe Andrea, ich bin auch ein X.
      Ja, es hilft wirklich, wenn man es weiss und es berücksichtigt.
      Dir auch einen schönen Abend und liebe Grüsse
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.